Gro√üartige Neuigkeiten ūü§© ! Unser Service verl√§sst die private Beta und wird √∂ffentlich! So funktioniert's

Eifelturm

Nutzungsbedingungen

WeAreGroup GmbH

Unsere Nutzungsbedingungen (auch als Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen bezeichnet) f√ľr Kunden regelt die Art und Weise, wie unsere Kunden WeAreGroup-Services nutzen. Bei Fragen erreichen Sie unser Team unter: office@wearegroup.de

Allgemeine Regelungen

  • Vertragspartner sind die WeAreGroup GmbH (im Folgenden ‚ÄěWeAreGroup‚Äú genannt) und der Kunde. WeAreGroup erbringt Dienstleistungen ausschlie√ülich aufgrund der nachstehenden Nutzungsbedingungen.
  • WeAreGroup ist jederzeit berechtigt, diese Nutzungsbedingungen mit einer angemessenen Ank√ľndigungsfrist zu √§ndern oder zu erg√§nzen. Die √Ąnderung wird dem Kunden in angemessener Weise bekannt gegeben. Die √Ąnderung gilt als genehmigt, wenn der Kunde nicht innerhalb einer Frist von 30 Tagen (drei√üig) nach Bekanntgabe der √Ąnderung schriftlich widerspricht. Der Kunde wird auf diese Folge bei der Bekanntgabe der √Ąnderung ausdr√ľcklich hingewiesen. Widerspricht der Kunde nicht, so werden die √Ąnderungen entsprechend der Ank√ľndigung wirksam. Widerspricht der Kunde hingegen fristgem√§√ü, so ist WeAreGroup berechtigt, den Vertrag zu dem Zeitpunkt zu k√ľndigen, an dem die ge√§nderten Bedingungen in Kraft treten sollen.
  • Das Angebot der WeAreGroup richtet sich ausschlie√ülich an Unternehmer (gewerbliche Kunden). Ein Tarifabschluss mit Verbraucher/Endkunden, sprich Privatpersonen i.S.d. ¬ß 13 BGB. ist nicht m√∂glich. Die WeAreGroup geht ausschlie√ülich gesch√§ftliche Beziehungen mit Unternehmen, sogenanntes B2B-Gesch√§ft, ein.
  • Art und Umfang der auszuf√ľhrenden Leistungen sowie die Verg√ľtung f√ľr WeAreGroup werden au√üschlie√ülich durch den gew√§hlten Tarif mit den darin enthaltenen Leistungen, dessen Skalierungsstufe und der Laufzeit bestimmt.
  • Alle Tarife und darin enthaltene Beschreibungen der Leistungen der WeAreGrouo sind grunds√§tzlich freibleibend. An speziell ausgearbeiteten Angebote h√§lt sich die WeAreGroup entsprechend der Angabe im Angebot gebunden. Ein Vertrag kommt erst mit der Gegenzeichnung des Angebots bzw. Letztunterzeichnung der gesonderten Vereinbarung zustande.
  • Der Kunde hat der WeAreGroup alle f√ľr die vereinbarten Leistungen erforderlichen Zug√§nge und Verbindungen in entsprechendem Umfang bereitzustellen. Etwaige Unklarheiten bei der Bereitstellung oder die versp√§tete Bereitstellung von Informationen oder Zug√§ngen k√∂nnen zu einer Verz√∂gerung f√ľhren, die vom Kunden zu im Rahmen des gew√§hlten Tarifs zu ber√ľcksichtigen sind.
  • Der Kunde setzt die WeAreGroup dar√ľber hinaus rechtzeitig und ohne besondere Aufforderung von Vorg√§ngen und Umst√§nden in Kenntnis, die in seiner Verantwortungssph√§re liegen und die erkennbar f√ľr die Ausf√ľhrung des gew√§hlten Tarifs und der definierten Aufgaben von Bedeutung sein k√∂nnen.
  • Werktage im Sinne dieser Nutzungsbedingungen sind die Wochentage Montag bis Freitag ausschlie√ülich Feiertage der Bundesrepublik Deutschland und weiterer Feiertage die durch das Bundesland Hessen bestimmt sind.
  • Die Mitarbeitenden der WeAreGroup sind entsprechend des Kommunikationskanals im gew√§hlten Tarif f√ľr Kunden ausschlie√ülich zwischen 09:00 Uhr und 17:00 Uhr an Werktagen erreichbar.
  • Ein Anspruch des Kunden an die WeAreGroup auf eine bestimmte Reaktionszeit besteht nicht.

Tarifauswahl zur Leistungserbringung

  • Der Kunde verpflichtet sich zur Auswahl eines Tarifs der WeAreGroup. W√§hlbare Tarife und die jeweilgs g√ľltigen Preise k√∂nnen der Seite Preisgestaltung entnommen werden. Die WeAreGroup ist zur Leistungserbringung gem√§√ü des gew√§hlten Tarifs verpflichtet.
  • Einen gew√§hlten Tarif kann der Kunde bis zur kalendarischen H√§lfte des letzten Monats der Vertragsperiode f√ľr die n√§chste Vertragsperiode wechseln. Die Vertragsperiode definiert die Laufzeit. W√§hlbare Tariflaufzeiten sind 1 Monat, 3 Monate, 6 Monate oder 12 Monate.
  • Tarife verl√§ngern sich automatisch um die gew√§hlte Tariflaufzeit sollte keine √Ąnderung bzw. K√ľndigung eingehen. N√§heres Regelt der Abschnitt "Vertragsdauer und K√ľndigung".
  • Jede Tarifauswahl und Tarif√§nderung bedarf der Schriftform und kann elektronisch oder per Brief an die Anschrift des Auftragnehmers zugestellt werden.

Leistungerbringung

  • Im Rahmen des gew√§hlten Tarifs erbringt die WeAreGroup nach den Anweisungen des Kunden sowie in Abstimmung mit diesem beratende und unterst√ľtzende Leistungen (‚ÄěBeratungsleistungen‚Äú). Die Beratungsleistungen werden im Leistungsprofil des jeweils gew√§hlten Tarif erbracht und umfassen je nach Tarif Beratung und Softwareentwicklung (‚ÄěProgrammierung‚Äú) ohne Erfolgsschuld. Die Parteien wollen bewusst keine werkvertragliche Bindung eingehen und damit einen Leistungserfolg vereinbaren. Vielmehr soll ausdr√ľcklich nur eine Beratungsleistungen nach bestem Wissen erbracht werden.
  • Die WeAreGroup stellt zur Erfassung von zu t√§tigenden Beratungsleistungen ein elektronisches Portal bereit, in welchem die auszuf√ľhrenden Beratungsleistungen des Kunden vom WeAreGroup verwaltet werden. Die einzelnen durchzuf√ľhrenden Beratungsleistungen werden als Aufgaben bezeichnet. Die Anzahl der einstellbaren Aufgaben ist unbegrenzt. Der Kunde erh√§lt elektronischen Zugang zum Portal. Die Anzahl der Zug√§nge f√ľr Mitarbeitenden (Voraussetzung ist die selbe Domain, z.B. @kunden.de) des Auftragnehmers ist nicht begrenzt.
  • Aufgaben werden im Rahmen der gew√§hlten Vertragsdauer bearbeitet, eine dar√ľberhinaus gehende bestehende Erf√ľllungspflicht besteht nicht. Der Kunde verpflichtet sich zudem die Bedingungen zur akzeptablen Nutzung (AUP) gelesen zu haben zu respektieren.
  • Zur Einstellung von Aufgaben im Portal und Besprechung von Aufgaben stellt WeAreGrouo dem Kunden einen deutschsprachigen Projektleiter (m/w/d) als pers√∂nlichen Ansprechpartner (m/w/d) zur Verf√ľgung.
  • Die Anzahl der Projekte zu welchen der Kunde Aufgaben einstellen kann richtet sich nachdem jeweils gew√§hlten Tarif. Als Projekt gilt ein eigenst√§ndiges Quellcode-Repository bzw. sollte kein Quellcode-Repository vorliegen gilt folgendes als Projekt: Ein Projekt bezeichnet ein zielgerichtetes, einmaliges Vorhaben, das aus einem Satz von abgestimmten, gesteuerten T√§tigkeiten besteht und durchgef√ľhrt werden kann, um unter Ber√ľcksichtigung von Vorgaben wie etwa Zeit, Ressourcen und Qualit√§t ein Ziel zu erreichen.
  • Jede eingestellte Aufgabe wird in der jeweiligen Projekt-Warteschlange (‚ÄěWarteliste‚Äú) aufgenommen. Ma√ügeblich f√ľr die Bearbeitung ist allerdings die Warteschlange √ľber alle Projekte. Eingestellte Aufgaben werden gem√§√ü der vom Kunden bestimmten Priorit√§t nacheinander bearbeitet.
  • Eine zeitgleiche Bearbeitung von mehreren Aufgaben ist nur mit einer so genannten Skalierungsoption m√∂glich. Jede Skalierungsoption stellt die zeitgleiche Bearbeitung einer weiteren Aufgabe dar. Skalierungsoptionen kann der Kunde gem√§√ü dem gew√§hlten Tarif zur kalendarischen H√§lfte des letzten Monats der Vertragsperiode f√ľr die n√§chste Vertragsperiode wechseln. Minimal kann die Skalierungsoption auf 1 (‚Äěeins‚Äú) gesetzt werden, die maximal m√∂gliche Skalierungsoption regelt die jeweilige Leistungsbeschreibung des gew√§hlten Tarifs.
  • WeAreGroup erf√ľllt die Aufgaben mit gr√∂√ütm√∂glicher Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit nach dem jeweiligen Stand der Technik. Die durchschnittliche zu erwartende Bearbeitungszeit der Aufgaben ist der jeweiligen Tarifbeschreibung zu entnehmen. Zeitliche Vorgaben, insbesondere Reaktions- & Bearbeitungszeiten, k√∂nnen aufgrund der unterschiedlichen Aufgaben nicht verbindlich angegeben werden. WeAreGroup wird aber die notwendigen Ma√ünahmen ergreifen, um die Zeitvorgaben √ľber die Bearbeitung von Aufgaben m√∂glichst einzuhalten.
  • WeAreGroup ist grunds√§tzlich nicht berechtigt, Dritten gegen√ľber als Vertreter des Kunden aufzutreten, insbesondere Verhandlungen zu f√ľhren oder Willenserkl√§rungen mit Wirkung f√ľr oder gegen den Kunden abzugeben. Ausnahmen bed√ľrfen der vorherigen schriftlichen Einwilligung des Kunden.
  • WeAreGroup ist in der Wahl des Leistungsorts grunds√§tzlich frei, wobei die Leistungen in der Regel in den Gesch√§ftsr√§umen der WeAreGroup erbracht werden. Erfordert die T√§tigkeit die Anwesenheit an einem bestimmten Ort, ist der Kunde verplfichtet dies 4 Wochen (vier) vorher anzuzeigen. Bei einer T√§tigkeiten die Einsatz au√üerhalb der Gesch√§ftsr√§ume der WeAreGroup erfordert, sind die zus√§tzlichen anfallenden Kosten (z.B. Reisekosten, Zuschl√§ge, Verg√ľtungskosten und √§hnliches) vom Kunden, zus√§tzlich zum gew√§hlten Tarif mit einer Bearbeitungspauschale (gemessen an den Extrakosten) von 10% zu √ľbernehmen und werden gesondert abgerechnet.
  • Die WeAreGroup ist in der Einteilung der Arbeitszeit frei. Sie hat sich jedoch f√ľr die Zusammenarbeit der Parteien und f√ľr die Einhaltung von Terminen mit dem Projektleiter des Auftraggebers abzustimmen.
  • Die WeAreGroup darf jederzeit ohne Zustimmung durch den Kunden f√ľr die Erbringung der Beratungsleistungen Dritte als Subunternehmer einschalten. Davon ausgenommen ist die Projektleitung.

Mitwirkungspflichten des Kunden

  • Der Kunde hat die Erf√ľllung der Leistung der WeAreGroup durch angemessene Mitwirkungshandlungen zu f√∂rdern. Er wird insbesondere der WeAreGroup die zur Durchf√ľhrung erforderlichen Informationen, Daten, Lizensen, Zug√§nge und √§hnliches zur Verf√ľgung stellen und f√ľr eine umfangreichen Aufgabenbeschreibung sorge tragen. Dar√ľber hinaus wird der Kunde die notwendigen Arbeitsmaterialien in angemessenem Umfang zur Verf√ľgung stellen.
  • Der Kunde und die WeAreGroup benennen im elektronischen oder schriftlich per Post beidseitig einen Ansprechpartner (‚ÄěProjektleiter‚Äú) als feste Bezugspersonen f√ľr alle das Projekt betreffenden Angelegenheiten. Die Projektleiter sind in die Lage zu versetzen, alle das Projekt betreffenden Entscheidungen entweder selbst zu treffen oder zeitnah herbeizuf√ľhren. √úber alle √Ąnderungen hinsichtlich der Projektleitung sind beide Parteien wechselseitig zur sofortigen Information an die jeweils andere Projektleitung verpflichtet.
  • Kommt der Kunde seinen Mitwirkungspflichten nicht nach und kann die WeAreGroup aus diesem Grunde die Aufgabe oder je nach gew√§hlter Skalierungsoption die Aufgaben ganz oder teilweise nicht innerhalb der durchschnittlichen Bearbeitungszeit abschlie√üen, so verl√§ngert sich der daf√ľr vereinbarte Zeitraum angemessen.

Verg√ľtung, Aufwendungsersatz

  • Die Verg√ľtung bemisst sich nachdem jeweils durch den Kunden gew√§hlten Tarif. Alle Preisangaben sind netto und werden zuz√ľglich gesetzlicher Umsatzsteuer in Rechnung gestellt. Eine aktuelle Preisliste kann der Tarif√ľbersicht auf der Seite Preisgelstaung entnommen werden.
  • Eine durch den Kunden gew√§hlte Skalierungsoptionen multiplizieren die Verg√ľtung aus Absatz 1. Je Skalierungsoption gr√∂√üer 1 (‚Äěeins‚Äú) wird ein Rabatt in H√∂he von 2,5% gew√§hrt.
  • Eine l√§ngere Vertragsperiode erm√∂glicht weitere Rabatte und sind in Abschnitt "Vertragsdauer und K√ľndigung" unter Absatz 1 zu entnehmen.
  • Die WeAreGroup ist zu monatlicher Rechnungslegung entsprechend des gew√§hlten Tarifs und der Saklierungsoption verpflichtet. Der Kunde zur Bezahlung der Rechnung.
  • Bei der Bezahlung auf Rechnung ist der Kunde innerhalb von 14 Kalendertage nach Erhalt der Rechnung zur Zahlung verpflichtet.
  • Bei der Bezahlung mit Kreditkarte, erm√§chtigt der Kunde die WeAreGroup, seine Kreditkarte oder sein Bankkonto mit allen Geb√ľhren zu belasten, die w√§hrend der Tariflaufzeit anfallen. Der Kunde erm√§chtigt die WeAreGroup au√üerdem, einen Dritten mit der Verarbeitung von Zahlungen zu beauftragen, und stimmen der Offenlegung seiner Zahlungsdaten gegen√ľber dem betreffenden Dritten zu.
  • Als Kunde m√ľssen Sie ihre Kontaktdaten, Abrechnungsdaten und Kreditkartendaten (sofern zutreffend) laufend auf dem aktuellen Stand halten. √Ąnderungen k√∂nnen auf der Abrechnungsseite elektronisch oder in R√ľcksprache mit dem Projektmanager vorgenommen werden.
  • S√§mtliche Zahlungsverpflichtungen des Kunden genge√ľber der WeAreGroup sind nicht annullierbar, und entrichtete Betr√§ge sind generell nicht erstattungsf√§hig, es sei denn, der vorliegende Vertrag enth√§lt andere Bestimmungen.
  • Bei Verl√§ngerung des Abonnements kann WeAreGroup Geb√ľhren auf die jeweils aktuellen Listenpreis anheben, welcher in der Preis√ľbersicht dargelegt ist. Falls der Kunde von einer Geb√ľhrenerh√∂hung betroffen ist, wird dieser mindestens drei√üig (30) Tage vor dem Tag der Verl√§ngerung dar√ľber informieren und die Erh√∂hung gilt ab Beginn des n√§chsten Verl√§ngerungszeitraums. Falls der Kunde dieser Geb√ľhrenerh√∂hung nicht zustimmt, kann jede der Parteien das Abonnement zum Ende der jeweils aktuellen Tariflaufzeit k√ľndigen, wobei die jeweils andere Partei dar√ľber wie im Abschnitt ‚ÄěVertragsdauer und K√ľndigung‚Äú geregelt zu informieren ist.

Vertragsdauer und K√ľndigung

  • Der Tarif beginnt mit der Unterzeichnung des Angebots bzw. mit elektronischer Buchung auf der Webseite der WeAreGroup und verl√§ngert sich jeweils um die gew√§hlte Vertragsperiode ("Vertragsdauer"), sofern dieser nicht gem√§√ü Absatz 2 dieses Abschnitts gek√ľndigt wird. Es sind nachfolgende Vertragsperioden m√∂glichen: 1 Monat (0% Rabatt), 3 Monate (5% Rabatt), 6 Monate (10% rabatt), 12 Monate (15% Rabatt)
  • Der Vertrag kann jeweils zur kalendarischen H√§lfte des letzten Monats der jeweiligen Vertragsperiode ohne Angabe von Gr√ľnden f√ľr den Schluss der Vertragsperiode gek√ľndigt werden.
  • Sie d√ľrfen Ihr Abonnement fr√ľhzeitig k√ľndigen. Wir erstatten Ihnen in diesem Fall jedoch keine vorausbezahlten Geb√ľhren oder ungenutzten Abonnementgeb√ľhren und Sie entrichten unverz√ľglich alle nicht bezahlten und bis zum Ende der Abonnementlaufzeit f√§lligen Geb√ľhren.
  • Das Recht beider Parteien zur fristlosen K√ľndigung aus wichtigem Grund bleibt unber√ľhrt.
  • Jede K√ľndigung bedarf der Schriftform und kann elektronisch im Portal oder per Brief an die Anschrift des Kunden zugestellt werden.
  • Bei K√ľndigung wird der Zugang zu Systemen zum ersten Kalendertag nach Ende der Vertragsperiode deaktiviert und nach einer Karenzzeit von 30 Kalendertagen werden alle Projektinformationen des Kunden, die nicht f√ľr die weitere Finanzbuchhaltung erforderlich sind, gel√∂scht.

Rechteeinräumung

  • "Arbeitsergebnisse" sind s√§mtliche durch die T√§tigkeit des Auftragnehmers im Rahmen dieses Vertrags geschaffenen Werke, insbesondere Dokumente, Projektskizzen, Pr√§sentationen und Entw√ľrfe.
  • Die WeAreGroup r√§umt dem Kunden an den Arbeitsergebnissen im Zeitpunkt von deren Entstehung das r√§umlich, zeitlich und inhaltlich unbeschr√§nkte, ausschlie√üliche, √ľbertragbare und unterlizenzierbare Recht zur Nutzung f√ľr s√§mtliche Nutzungsarten, insbesondere zu deren Vervielf√§ltigung, Verbreitung, Verwertung und Bearbeitung ein, au√üerdem das alleinige und unbeschr√§nkte Eigentum an denjenigen Arbeitsergebnissen, an denen ein solches begr√ľndet und √ľbertragen werden kann. Kann an Arbeitsergebnissen ein Eigentumsrecht begr√ľndet und √ľbertragen werden, r√§umt die WeAreGroup dem Kunden dieses ebenfalls im Zeitpunkt von dessen Entstehung ein.

Haftung

  • Der Auftragnehmer haftet unbeschr√§nkt bei Vorsatz oder grober Fahrl√§ssigkeit, f√ľr die Verletzung von Leben, Leib oder Gesundheit, nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes sowie im Umfang einer vom Auftragnehmer √ľbernommenen Garantie.
  • Bei leicht fahrl√§ssiger Verletzung einer Pflicht, die wesentlich f√ľr die Erreichung des Vertragszwecks ist (Kardinalpflicht), ist die Haftung der WeAreGroup der H√∂he nach begrenzt auf den Schaden, der nach der Art des fraglichen Gesch√§fts vorhersehbar und typisch ist.
  • Eine weitergehende Haftung der WeAreGroup besteht nicht.
  • Die vorstehende Haftungsbeschr√§nkung gilt auch f√ľr die pers√∂nliche Haftung der Mitarbeiter, Vertreter und Organe der WeAreGroup.

Vertraulichkeit

  • "Vertrauliche Informationen" sind alle Informationen und Unterlagen der jeweils anderen Partei, die als vertraulich gekennzeichnet oder aus den Umst√§nden heraus als vertraulich anzusehen sind, insbesondere Informationen √ľber betriebliche Abl√§ufe, Gesch√§ftsbeziehungen und Know-how, sowie ‚Äď f√ľr die WeAreGroup - s√§mtliche Arbeitsergebnisse.
  • Die Parteien vereinbaren, √ľber solche vertrauliche Informationen Stillschweigen zu wahren. Diese Verpflichtung besteht f√ľr einen Zeitraum von f√ľnf Jahren nach Beendigung des Vertrags fort.
  • Von dieser Verpflichtung ausgenommen sind solche vertraulichen Informationen,
    1. die dem Kunden und der WeAreGroup bei Abschluss des Vertrags nachweislich bereits bekannt waren oder danach von dritter Seite bekannt werden, ohne dass dadurch eine Vertraulichkeitsvereinbarung, gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen verletzt werden;
    2. die bei Abschluss des Vertrags öffentlich bekannt sind oder danach öffentlich bekannt gemacht werden, soweit dies nicht auf einer Verletzung dieses Vertrags beruht;
    3. die aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen oder auf Anordnung eines Gerichtes oder einer Beh√∂rde offen gelegt werden m√ľssen. Soweit zul√§ssig und m√∂glich wird der zur Offenlegung verpflichtete Empf√§nger die andere Partei vorab unterrichten und ihr Gelegenheit geben, gegen die Offenlegung vorzugehen.
  • Die Parteien werden nur solchen Mitarbeitenden, Beratern sowie externen Mitarbeitenden Zugang zu vertraulichen Informationen gew√§hren, die dem Berufsgeheimnis unterliegen oder denen zuvor den Geheimhaltungsverpflichtungen dieses Vertrags entsprechende Verpflichtungen auferlegt worden sind. Des Weiteren werden die Parteien nur denjenigen Mitarbeitern die vertraulichen Informationen offen legen, die diese f√ľr die Durchf√ľhrung dieses Vertrags kennen m√ľssen, und diese Mitarbeiter auch f√ľr die Zeit nach ihrem Ausscheiden in arbeitsrechtlich zul√§ssigem Umfang zur Geheimhaltung verpflichten.

Datenschutz und Datensicherheit

  • Die Vertragsparteien beachten die einschl√§gigen datenschutzrechtlichen Vorschriften. Der Auftragnehmer wird insbesondere, sofern er in Kontakt mit personenbezogenen Daten kommt, diese Daten nur unter Einhaltung der Vorschriften zur Auftragsverarbeitung (Art. 28 DS-GVO) nach Ma√ügabe einer gesonderten Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung erheben, verarbeiten oder nutzen.
  • Die WeAreGroup ist zu regelm√§√üiger Datensicherung im erforderlichen Umfang verpflichtet. Sie hat zudem die notwendigen Ma√ünahmen zu ergreifen, um die Sicherheit der Verarbeitung (Art. 32 DS-GVO) sicherzustellen. Insbesondere hat sie die seinem Zugriff unterliegenden Systeme gegen unbefugte Kenntnisnahme, Speicherung, Ver√§nderung sowie sonstige nicht autorisierte Zugriffe oder Angriffe, gleich welcher Art, durch Mitarbeiter oder sonstige Dritte zu sch√ľtzen. Hierzu ergreift sie die nach dem neuesten Stand bew√§hrter Technik geeigneten Ma√ünahmen in erforderlichem Umfang, insbesondere zum Schutz gegen Viren und sonstige schadhafte Programme oder Programmroutinen, au√üerdem sonstige Ma√ünahmen zum Schutz seiner Einrichtung, insbesondere zum Schutz gegen Einbruch. Bei Verwendung von nicht seinem Zugriff unterliegenden Systemen hat er seinen Vertragspartnern entsprechende Verpflichtungen aufzuerlegen und deren Einhaltung regelm√§√üig zu √ľberwachen.

Sonstiges

  • Die WeAreGroup beh√§lt sich vor Anspr√ľchen gegen den Kunden auf Dritte zu √ľbertragen.
  • Die Aus√ľbung von Zur√ľckbehaltungsrechten ist nur im Hinblick auf Anspr√ľche aus diesem Vertrag zul√§ssig.
  • Jede Vertragspartei darf nur gegen√ľber unbestrittenen, rechtskr√§ftig festgestellten oder entscheidungsreifen Forderungen der anderen Vertragspartei aufrechnen.
  • Andere als diese Nutzungsbedingungen finden keine Anwendung.
  • Allgemeine Gesch√§ftsbedingungen oder Nutzungsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung.
  • Auf diesen Vertrag ist das deutsche Recht unter Ausschluss des √úbereinkommens der Vereinten Nationen √ľber Vertr√§ge √ľber den internationalen Warenverkauf vom 11.4.1980 (UN-Kaufrecht) anzuwenden.
  • Erf√ľllungsort ist Gie√üen. Ausschlie√ülicher Gerichtsstand ist Gie√üen, sofern der Kunde Kaufmann oder juristische Person des √∂ffentlichen Rechts ist.
  • Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrags unwirksam sein, ber√ľhrt dies die G√ľltigkeit der √ľbrigen Bestimmungen nicht. Die Vertragsparteien werden sich bem√ľhen, anstelle der unwirksamen Bestimmung eine solche zu finden, die dem Vertragsziel rechtlich und wirtschaftlich am besten gerecht wird.

Stand: 10.05.2022
Copyright © 2018 - 2024 WeAreGroup GmbH. Alle Rechte sind vorbehalten.

Die WeAreGroup treibt die digitale Transformation f√ľhrender Unternehmen und innovativer Start-ups voran. Mit einem technologiegest√ľtzten Service erleichtern wir es allen Firmen, egal ob Start-up, Dienstleister oder Industrie, mit einem Team von Softwareentwicklern zusammenzuarbeiten. Mit unserer neuartigen und unbegrenzten Flatrate widersetzen wir uns dabei dem nicht mehr zeitgem√§√üen Ansatz traditioneller Softwareagenturen und IT-Beratungen: Wir stehen bereit, wann Sie es brauchen, zu einem Pauschalpreis, den sich jedes Unternehmen leisten kann. Im Rahmen unserer Tarife bieten wir eine fundierte Beratung sowie individuelle Software- und Produktentwicklung rund um zukunftsweisende Technologien: Dazu z√§hlen das Cloud Engineering im Umfeld von Financial Services, die Entwicklung von k√ľnstlicher Intelligenz zur Unterst√ľtzung von Entscheidungen, innovative Internet-of-Things-L√∂sungen f√ľr die Industrie 4.0 sowie die Realisierung von Blockchain-Technologien zur nahtlosen Verfolgung von Vorg√§ngen. Mit umfassender Technologiekompetenz, starken Partnerschaften und skalierbaren IT-L√∂sungen steigern wir die Produktivit√§t Ihres Unternehmens. So erhalten Sie mit uns schneller und mit geringerem Risiko Zugang zu neuen IT-Anwendungen und innovativen Gesch√§ftsmodellen ‚ÄĒ einfach und ohne Kompromisse!

© 2018 - 2024 WeAreGroup GmbH, Alle Rechte vorbehalten.